Kontamination der Umgebung durch Bravecto SpotOn und Bravecto Kautablette

Autor KATRIN PFANNENSCHMID

Viele benutzen Bravecto und Co. in Tablettenform, weil sie denken, dass sie sich bzw. ihre Kinder so vor den Giften schützen, denen sie sich mit SpotOns wie Frontline, Exspot oder Advantix aussetzen würden. Weit gefehlt!
Nicht nur in den Studien zum SpotOn traten unerklärliche Verunreinigungen der Umgebung auf (in dem Fall der unbehandelten Kontrolltiere) auch bei den Tabletten gab es diese Beobachtung:
Das EMA-Gremuim meint dazu: “dass das SpotOn die häusliche Umgebung leicht kontaminieren kann, ebenso andere Haustiere und Menschen (einschließlich Kinder), ohne dass körperlicher Kontakt stattfindet. Da nicht bekannt ist, auf welchem Weg die Kontamination stattfindet, können keine adäquaten präventiven Maßnahmen ergriffen werden.“
Selbiges müsste für die Tabletten gelten, da es auch dort mehrfach beobachtet wurde.
http://www.ema.europa.eu/…/veterinary/002526/WC500209202.pdf
S.23:
„Kontamination der Kontrollgruppen mit Fluralaner: In der zentralen Zieltier-Sicherheitsstudie bei Hunden (GLP, 2013, siehe oben), hatten alle Hunde in der Kontrollgruppe quantifizierbare Fluralaner-Plasmaspiegel, die zwischen 11 und 100 ng / ml zu verschiedenen Zeitpunkten in der Studie variierten. Darüber hinaus waren Konzentrationen von Fluralaner im Plasma von 3 Hunden in der Kontrollgruppe in der Bereich von 100,6-739,87 ng / ml, gemessen zwischen den Tagen 56 und 140. Diese Studie traf strenge GLP (Gute Laborpraxis)- Bedingungen und die Tiere wurden einzeln ohne physikalischen Kontakt untergebracht. Es ist unklar wie die Kontrolltiere Plasma-Spiegel in Höhe von 739 ng Fluralaner / ml (diese Cmax Ebenen näherte sich Cmax nach einer einzigen Behandlung mit 25 mg Fluralaner / kg KG) entwickeln konnte. Es wird darauf hingewiesen, dass diese Kontaminationen keine Einzelfälle sind und tritt nicht nur in einer enizelnen Studie auftraten. auf. Es trat bereits vorher in einer zentralen GLP-Sicherheitsstudie für Bravecto Kautabletten (2012) und auch in der zentralene GLP Ziel Tier-Sicherheitsstudie bei Katzen (2013), wo alle Katzen in der Kontrollgruppe positive Fluralanerkonzentrationen im Plasma hatten (> LLOQ), obwohl die Kontamination (≤ 68,07 ng / ml) nicht so hoch war wie in der Hundestudie. Die Katzen wurden einzeln ohne physischen Kontakt untergebracht. In der Pilot GLP-Zieltiersicherheitstudie bei Katzen (2011) hatte ein Kontrolltier eine positive Plasmaprobe mit Fluralaner am Tag 115. In einem anderen GLP Studie (2010) hatten zwei Hunde quantifizierbare Plasmakonzentrationen an Fluralaner, wenn auch sehr niedrig, in der Voruntersuchung. Positive Proben in der Voruntersuchung wurden auch in 14 von 18 Katzen in einer anderen Studie gefunden (2009). Da es offensichtlich schwierig ist, Kontrollgruppen “sauber” in diesen GLP-Labor- Bedingungen zu halten, kommt das CVMP zu dem Schluss, dass das SpotOn die häusliche Umgebung leicht kontaminieren kann, ebenso andere Haustiere und Menschen (einschließlich Kinder), ohne dass körperlichen Kontakt stattfindet. Da nicht bekannt ist, auf welchem Weg die Kontamination stattfindet, können keine adäquaten präventiven Maßnahmen ergriffen werden.“

S.15
“Kontamination über Umgebung: Eine Kontamination von Kontrolltieren in den GLP-Zieltiersicherheitsstudien (TAS) trat auf (vgl. Teil 4 – Zieltier-Toleranz), obwohl diese Tiere unter GLP-Bedingungen* einzeln untergebracht waren, ohne dass ein Kontakt mit anderen Tieren oder ihrer direkten Umgebung möglich war. Manchmal wurden hohe Werte beobachtet, und es war nicht einzelstudienspezifisch oder zieltierspezifisch. In der zentralen TAS-Studie bei Hunden waren alle Kontrollhunde kontaminiert. Die Fluralaner-Plasmaspiegel betrugen bis zu 740 ng / ml. Das CVMP stellte fest, dass ein Plasmaspiegel *Gute Labor Praxis
Ob das erklärt, warum es auch bei Besitzern von Hunden, die Bravecto bekamen, zu epileptischen Anfällen kam (sh. EMA-Report)? Was ist mit kleinen Kindern, die doch noch wesentlich gefährdeter sind? Wissen die Tierärzte, die das verkaufen eigentlich was sie tun?

 

Horrorszenario Bravecto

Informationen zu Bravecto

Bravecto Opfer, Herr R. berichtet

Bravecto Opfer – Frau S. berichtet

TV- Unruhe über Bravecto

Bravecto tötet Zecken, Milben und ihren Hund

Hauptseite- Ist Bravecto sicher ?

Das könnte interessant sein Powered by AdWol Online Werbung

Advocate, Spoton, Toxine, Nervengift

Advocate ist ein Spot On, dass viele Tierhalter gegen Zecken, Milben, Flöhe, Würme usw. ihrem Haus...

Comments

comments

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen